Challenge A

NeuroSoccer

Hintergrund

Die digitale Transformation zeigt sich in vielen Lebensbereichen. Wir bestellen Pizza, Schuhe, Bücher und anderes online. Sie verändert, wie wir kommunizieren und uns bewegen, indem die Technologie in neue Kontexte eintritt. Wir bezeichnen das als nahtlose Integration. Daraus entstehen tagtätlich neue Ideen und Produkte.

Problem

Aus unterschiedlichen Gründen verläuft die digitale Transformation in der Medizin recht langsam. Wir wollen zeigen, dass die kluge Verbindung aus Freizeitgestaltung und Sensorik einen Mehrwert darstellen kann, dass auch hier Nahtlosigkeit dazu führt, dass digitale Möglichkeiten dazu beitragen, Diagnostik und Therapie zu verbessern.

Challenge

Dazu haben wir die Challenge „NeuroSoccer“ aufgesetzt. Sie wird in allen neurogenium.lab Veranstaltungen vertreten sein. Dazu bringen wir einen mobilen Kicker mit, der komplett umgebaut werden kann.

Unser Ziel ist es, zusammen mit den Teilnehmer*innen Sensorik in den Spielablauf einzubauen. Dazu wird entsprechendes Personal vor Ort sein, das sich auf Programmierung und Sensorik versteht. Wir möchten zusammen mit Ihnen Ideen zu Prototypen werden lassen.

Dazu gehört beispielsweise die Tremormessung, die Erhebung von Pulsfrequenz und EKG während des Spiels, indem wir die Sensoren in den Kickertisch einbauen. Medizinische Daten können somit während des Kickerspiels gesammelt werden. Möglich wäre, die Schussgenauigkeit zu validieren und mit einer künstlichen Intelligenz Erhebungen machen zu lassen und viele andere Themen.

Wir laden Sie ein, in einer kleinen Gruppe, Ihre Gedanken auf dem Neurathon einzubringen und gemeinsam mit unserem Team an relevanten Fragestellungen während der Veranstaltung konkret zu arbeiten. Challenge Owner des Neurosoccers ist Prof. Tjalf Ziemssen von der Uni Dresden.

Zwischen den Veranstaltungen bauen wir an dem Neurosoccer weiter und informieren über die Fortschritte auf www.healthkicker.org

In der nächsten Veranstaltung gehen wir dann mit einen neuen Team ein neues Thema an oder arbeiten an einem alten Thema weiter.

2021-05-01T10:37:50+00:00

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close